Unsere Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Ihre Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr. Sie erkennen mit der Anmeldung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerkes an.

Ihre Daten werden elektronisch gespeichert und ausschließlich für interne Abläufe verwendet.

Schriftlich:

In unserem Programmheft, bei den KursleiterInnen, in allen Oberhausener Ev. Gemeinde­häusern und in vielen öffentlichen Gebäuden finden Sie unsere Anmeldeformulare, mit denen Sie sich jeweils per Post oder Fax zu insgesamt drei Kursen pro Formular anmelden können.

Online: www.febw-oberhausen.de

Sie können sich online anmelden (Bezahlung ist nur per Einzugsermächtigung möglich).

Telefonisch:

Gerne nehmen wir unter der Telefonnummer 0208 85008-52 Ihre Anmeldungen während unserer Geschäftszeiten entgegen. Mit der telefonischen Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, die Kursgebühren von Ihrem Konto abbuchen zu lassen.

Persönlich:

In unserem Sekretariat auf der Marktstraße 154 sind während unserer Geschäftszeiten persönliche Anmeldungen möglich.

Entscheiden Sie sich für Barzahlung, muss die gesamte Kursgebühr sofort mit der Anmeldung beglichen werden. Überweisungen sind nicht möglich.

Die Anmeldungen werden von uns in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Eine Anmeldebestätigung wird von uns nicht verschickt.
Benachrichtigt werden Sie jedoch immer, wenn ein Kurs bereits ausgebucht ist, ausfällt oder sich Termine ändern.

Einzugsermächtigung

Die Kursgebühren können Sie bequem per Lastschrift von Ihrem Konto abbuchen lassen. Die Einzugsermächtigung bezieht sich ausschließlich auf die von Ihnen genannten Veranstaltungen. Der Einzug per Sepa-Lastschriftmandat erfolgt in der Regel zum Beginn des Folgemonats nach Kursbeginn.
Kann der Einzug aufgrund fehlerhafter Angaben oder eines nicht gedeckten Kontos nicht bearbeitet werden, müssen wir Ihnen die entstandenen Bankgebühren berechnen.

Kursgebühren im Verzug

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie gem. § 286 Abs. 3 BGB ohne weitere Mahnung in Verzug geraten, wenn Sie die Kursgebühren zum Fälligkeitstag nicht ausgleichen. Die Verzugszinsen belaufen sich auf 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz.

Automatische Ratenzahlung

In der Regel wird für Kurse, deren Gesamtgebühr höher ist als 50,00 EUR  die Kursgebühr auto­matisch in zwei Raten von Ihrem Konto abgebucht. Die zweite Rate wird nach der halben Kurszeit fällig. Bei Barzahlung ist keine Ratenzahlung möglich.

Ermäßigung

Bisher gewährt das Land NRW Familien und Personen in finanzieller Notlage und beson­de­ren Problemsituationen und gegen einen entsprechenden schriftlichen Nachweis Gebührenermäßigung.
Die Ermäßigung beträgt 40 % der Kursgebühr. Nicht ermäßigt werden Einzelveranstaltungen, Wochenendveranstaltungen, reine Kinder– Kurse, Kurse mit einer Kursgebühr unter 15,00 EUR und einzelne, besonders gekennzeichnete Kurse.
Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich in einer finanziellen Notsituation befinden und gleichzeitig zu einer der folgenden Gruppen gehören:

1.      Familien aus sozialen Brennpunkten

2.      SozialhilfeempfängerInnen, Arbeitslosigkeit des Haushaltsvorstandes, Kurzarbeiter und ihre Familien

3.      Ein-Eltern-Familien und Familien mit drei oder mehr Kindern

4.      Ausländerfamilien, Übersiedlerfamilien und Spätaussiedlerfamilien

5.      Menschen mit Behinderungen (ab 80 %) sowie Suchtkranke und deren Familien

6.      Von Strafvollzug betroffene Familien

7.      SchülerInnen und StudentInnen bis 27 Jahre (mit BAFÖG-Nachweis).

Zur Gewährung der Ermäßigung benötigen wir einen schriftlichen Nachweis zusammen mit Ihrer Anmeldung! Bei Fehlen der Bescheinigung wird die normale Kursgebühr berechnet!

Eine rückwirkende Ermäßigung ist nicht möglich.

Die Kursgebühr für das zweite Kind pro Familie im gleichen Eltern- Kind– Kurs und in Kinder-Kochkursen beträgt maximal  8,00 EUR.
Bei Mehrlingskindern fällt die Kursgebühr nur einmal an.

Abmeldung

Abmeldungen sind nur in unseremVerwaltungsbüro möglich, nicht bei den KursleiterInnen. Sie können sich bis 14 Tage vor Kursbeginn abmelden, ohne dass Sie die Kursgebühr zahlen müssen. Bei späteren Abmeldungen ist keine Erstattung mehr möglich.
Für die integrativen Wochenendseminare und Studienfahrten gelten besondere Regelungen.
Im Krankheitsfall können Sie bei umgehender Vorlage eines ärztlichen Attests den Kursbesuch abbrechen. Die weiteren Kursgebühren werden dann bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 EUR erstattet.
Eine Rückzahlung der Kursgebühren aus anderen Gründen ist nicht möglich.

Kinderbetreuung

Für TeilnehmerInnen an einigen  unserer Kurse in der Marktstraße bieten wir bei vorheriger Anmeldung Kinderbetreuung an:

Gebühr               0,50 EUR/Kind/Ustd.

Bei Ihrer Anmeldung müssen auch die Kinder angemeldet werden. Die Gebühr für die Kinderbetreuung ist mit Ihren eigenen Kursgebühren zu zahlen.
Die Kinder werden von einer Fachkraft betreut. Wir behalten uns vor, bei weniger als drei angemeldeten Kindern die Betreuung abzusagen.

Weitere Hinweise

·         Unsere Kurse sind für jeden zugänglich.

·         Wir behalten uns die Festlegung der Teilnehmerzahl vor.

·         Die Kurse können nur bei ausreichender Teilnehmerzahl (in der Regel 10 Erwachsene) stattfinden.

·         Eine Unterrichtsstunde beträgt 45 Minuten.

·         In einigen Fällen ist ein barrierefreier Zugang zum Kursort nur eingeschränkt möglich. Über die örtlichen Gegebenheiten informieren wir sie gerne.

 

 

Haftung

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf Diebstahl, Schäden, die nicht Körperschäden sind und Verluste von Gegenständen des Teilneh­mers/der Teilnehmerin auf den nach der Art unseres Kurs­angebotes unvorhersehbaren, vertrags­typischen, unmittelbaren Durch­schnitts­schaden. Kurse, die Bewegungsschulungen oder Beratung in Ernährungsfragen zum Inhalt haben, ersetzen keine ärztliche, psycho- oder physiotherapeutische Behandlung. Zur Frage, ob eine Person ohne gesundheit­liche Risiken teil­nehmen kann, sollte daher jeder Teilnehmer zuvor ärztlichen Rat einholen. Insoweit nehmen die Teilnehmer auf eigene Verantwortung an unseren Kursen teil.

 

 

 

Das Baby ist da, die Freude riesig und nichts geht mehr. Wer keine Hilfe von Familie und Freunden hat bekommt sie von wellcome. Wie ein guter Engel kommt die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Familie im ersten Lebensjahr des Kindes zu Hilfe. 

Opens internal link in current windowKontakt

Ille Lauterfeld, Tel. 0208/85008-437
Sprechzeiten: Mi. 9.30-12.30 Uhr

Initiates file downloadBroschüre herunterladen.